Blut, Rotwein, Kaffee – die Söffge Fleckenlehre (1)

Kein Mensch kommt ohne zu kleckern durchs Leben. Irgendwann schwappt immer der Kaffee aufs Polster, irgendwann landet das Rotwein-Glas auf dem Teppich, irgendwann erwischt beim Apfelschälen das Messer den Daumen. Hier ein kleiner Erste-Hilfe-Ratgeber:

Gegen Flecken aus Blut ist immer noch kaltes Wasser die probate Lösung, vor allem dann, wenn es rasch eingesetzt wird. Es gilt dabei die Regel: Je mehr Wasser desto besser. Waschen sie den Stoff anschließend lauwarm mit einer Waschmittellösung aus.

Der Rotwein ist ein besonders hartnäckiger Fleckenverursacher. Ihm rücken sie zunächst mit einem milden Bleichmittel zu Leibe, bevor sie den Fleck dann mit Pulverwaschmittel einreiben und in die Wäsche geben.

Auch gegen Kaffeeflecken hilft zunächst ein mildes Bleichmittel. Wandert das betroffene Textil danach in die Waschmaschine, sollte der Schaden rasch wieder behoben sein.

Greifen Sie also im Falle eines Falles getrost zur Selbsthilfe. So kann das Verhältnis zwischen uns und unseren Kunden stets völlig fleckenlos bleiben.