Der iMop – gründlich und hochbeweglich

imopWer jemals im Krankenhaus lag, der kennt ihn – den feuchten Flachwischmop. Jede Reinigungskraft gelangt mit Hilfe dieses beweglichen und flachen Vlieses problemlos unter die Betten und Nachttische der Patienten. Das Problem dabei: Für die Reinigung festerer und haftender Verschmutzungen ist diese Methode kaum geeignet.

Hier machten sich dann die Scheuersaugautomaten ans Werk – Maschinen, die wegen der Tanks für Reinigungswasser und Schmutzwasser aber sehr viel unhandlicher und störrischer zu handhaben waren. In engen, verwinkelten und vollgestellten Räumen stießen sie schnell an ihre Grenzen.

Daher testen wir bei Söffge neuerdings den iMop der Firma Kenter Hagro, der das Beste aus beiden Welten zu kombinieren verspricht. Das hochbewegliche Gerät verfügt über Wechsel-Akkus und lässt sich fast wie ein Flachwischmopp handhaben, der zugleich aber über die Reinigungskraft eines Scheuersaugers verfügt.